Das Château des Ternes

In Paris zerstörten Spekulanten des 18. Jahrhunderts mehr Schlösser als Revolutionäre. Der reiche Architekt Samson-Nicolas Lenoir, seit 1778 Besitzer des Château des Ternes, war von der Revolution überhaupt nicht beunruhigt. Das "Dorf Thermes", wie es damals genannt wurde, war so berühmt für seine reine Luft, dass Ärzte ihre Patienten zur Behandlung dorthin schickten. Lenoir machte das Beste daraus: Er verkaufte das Anwesen in kleinen Parzellen, riss das Gebäude ab, um Platz für eine Straße (die heutige rue Bayen) zu schaffen, und errichtete in den Nebengebäuden eine Eisenfabrik. Als Lenoir 1802 sein Schloss an einen anderen amerikanischen Spekulanten namens Codman verkaufte, blieb von dem ursprünglichen Gebäude nicht mehr viel übrig... In den folgenden Jahrzehnten wurde der Rest demontiert, um Gebäude und 1816 sogar einen Vergnügungspark zu errichten. Glücklicherweise steht der Teil, der heute noch erhalten ist, unter Denkmalschutz.

Château des Ternes, Hotel de Saint-Senoch, 26 rue Bayen
Château des Ternes, Hotel de Saint-Senoch, 26 rue Bayen

Lokalisierung

Wegbeschreibung

17-19 Rue Pierre Demours

Vorschlag

Das Viertel Parc Monceau
Die "Folie de Chartres"

Um mehr zu erfahren...

Die Luxusklinik von Madame Colson

Gazette nationale oder le Moniteur Universel, 8. Mai 1791
Gazette nationale oder le Moniteur Universel, 8. Mai 1791

Am 1. Mai 1790 wurde das Château des Ternes in eine Luxusklinik umgewandelt, die einem internationalen Klientel offenstand: die Pension d'Hygie. Madame Colson, ihre Direktorin, hat eine Anzeige im Le Moniteur universel geschaltet: „diejenigen, die, von der Berühmtheit französischer Chirurgen angezogen sind, werden Heilung in der Hauptstadt finden", oder schwangere Frauen, die in Sicherheit oder Diskretion gebären möchten, sind willkommen. „Von der Versammlung genehmigt", bietet die Pension Hygie's ihren reichen Patienten die besten Dienstleistungen an: Billardsaal, Bibliothek, Aufenthaltsraum, französische und ausländische Zeitungen. Einzige Bedingung: nicht mit mehr als einem Bediensteten kommen... Was die medizinische Ausrüstung betrifft, so war sie auf dem neuesten Stand der Technik: Gleichheit in der Versorgung stand aber noch nicht auf der Tagesordnung.

#ParcoursRevolution
Folgen Sie uns auf Facebook