Die Feier der Wiedervereinigung

Fest der Einheit auf dem Place de la Révolution, heute Place de la Concorde
Fest der Einheit auf dem Place de la Révolution, heute Place de la Concorde

Der Place de la Révolution ist in erster Linie ein öffentlicher Platz, auf dem große Zeremonien abgehalten werden. Am 10. August 1793 versammelte sich während des Festes der Wiedervereinigung eine große Menschenmenge zu Füßen der neuen Freiheitsstatue. Die Statue war von Eichenbäumen umgeben, die mit dreifarbigen Bändern, roten Kappen, Hymnen, Inschriften und sogar Bürgerbildern geschmückt waren! Als Zeichen der Freiheit wurden Tausende von Vögeln freigelassen. Gleichzeitig sahen die anwesenden Abgeordneten zu, wie die alten Embleme der Monarchie in einem gigantischen Freudenfeuer verbrannten.

Lokalisierung

Wegbeschreibung

Place de la Concorde, Eingang der Tuilerien

Vorschlag

Das Viertel des Place de la Concorde
Alle zum königlichen Lager!

Um mehr zu erfahren...

Während der Revolution durch Feuer zerstört: ein Akt des Vandalismus?

Seit Beginn der Französischen Revolution knisterten die Flammen in Paris. Zuerst brannten im Juli 1789 Dutzende von Zollbarrieren ab. In ähnlicher Weise wurden die Möbel und Gemälde der reichen Besitztümer der Folie Réveillon oder des Hôtel de Castries aus den Fenstern geworfen und durch Feuer zerstört. Nach dem 10. August 1792 wurden die Embleme des Feudalismus oder der Monarchie dann bei offiziellen Feiern rituell verbrannt. Die Revolutionäre waren jedoch keine Brandstifter. Diese Brände zielten nicht darauf ab, alles blind zu zerstören, sondern eine Botschaft zu senden: Das Ancien Régime gibt es nicht mehr.

Drittes Föderationsfest auf dem Champ-de-Mars. Die Menschen tanzen um den Stammbaum, der am 14. Juli 1792 niedergebrannt wurde
Drittes Föderationsfest auf dem Champ-de-Mars. Die Menschen tanzen um den Stammbaum, der am 14. Juli 1792 niedergebrannt wurde
#ParcoursRevolution
Folgen Sie uns auf Facebook