Alle zum königlichen Lager!

Ansicht der Garde Meuble de la Couronne
Ansicht der Garde Meuble de la Couronne

Gab es 1789 auf dem großen Platz Louiss XV. ein gewöhnliches Lagerhaus? Nein, eigentlich nicht. Das heutige Hôtel de la Marine verdankt seinen Namen der Tatsache, dass sich im Oktober 1789, als der König, der Hof und die Regierung Versailles in Richtung Tuilerien verließen, ein Teil des Marineministeriums hier niederließ. Aber zu dieser Zeit war das Gebäude vor allem als Depot für die reichen Sammlungen der Krone bekannt. Es befand sich ganz in der Nähe des Königlichen Palastes der Tuilerien und beherbergt seit 1770 wertvolle Möbel und Kunstgegenstände, die oft von ehemaligen Königen geerbt wurden. Darüber hinaus konnte es zu bestimmten Zeiten des Jahres von der Öffentlichkeit besucht werden. Insbesondere enthielt es viele Waffen und Rüstungen: Es war eine Möglichkeit für die Könige Frankreichs, ihre militärische Macht zu behaupten.

Lokalisierung

Wegbeschreibung

Hôtel de la Marine, 2 Place de la Concorde

Vorschlag

Das Viertel des Place de la Concorde
Ein Palast für die Volksvertreter

Um mehr zu erfahren...

Lustige Feier beim königlichen Lager

„Alles ins Lager! "Am 13. Juli 1789 drangen Patrioten, die seit mehreren Tagen Aufständische waren, in das Gebäude ein. Angesichts der drohenden Repression musste man etwas finden, um sich zu verteidigen. Sie kamen heraus... mit den alten Waffen der Könige von Frankreich. Diese alten Helme und Hellebarden waren harmlos... Und doch paradieren die einfachen Pariser stolz herum, ein bisschen wie zur Karnevalszeit. Die Welt wird auf den Kopf gestellt: Diese Waffen, die von den Königen so kostbar aufbewahrt wurden, wurden von den Menschen in der Revolution wie Trophäen behandelt.

Plünderung der Waffen des Garde Meuble Royal durch die Büger
Plünderung der Waffen des Garde Meuble Royal durch die Büger

1792: Der Diebstahl der Kronjuwelen

Vom 11. bis 17. September 1792 brachen Diebe vom unter Ausnutzung der durch die Massaker in den Pariser Gefängnissen Anfang des Monats verursachten Unordnung mehrmals in das Hôtel des königlichen Lagers ein. Es war der Diebstahl des Jahrhunderts. Ein großer Teil der Kronjuwelen wurde gestohlen, darunter der berühmte Regent, ein 140-karätiger Diamant. Nach einer zweijährigen Untersuchung wurden zwei Drittel der Juwelen gefunden, nachdem sie in ganz Europa verteilt worden waren. Aber Kostbarkeiten wie die Halskette der Anna von Österreich oder das Schwert Louiss XVI. gelten als definitiv verschwunden.

Diebstahl aus der Garde meuble de la Couronne, Thermometer des Tages, 18. September 1792
Diebstahl aus der Garde meuble de la Couronne, Thermometer des Tages, 18. September 1792
#ParcoursRevolution
Folgen Sie uns auf Facebook