Im Stadtteil der Sans-Culottes

1794 wohnte Pierre Petit Junior, ein Fächerhersteller wie sein Vater, in der Nr. 5 der Straße. Er war 36 Jahre alt. 1795 wurde er verhaftet, weil er zusammen mit Jacques Roux "ständig Mord und Plünderung gepredigt" hatte. Pierre Petit war in der Tat ein Opfer der Unterdrückung, die auf diejenigen fiel, die im Frühjahr 1795 zu den Waffen griffen, um die Rückkehr der sozialen Maßnahmen und die Anwendung der demokratischen Verfassung von 1793 zu fordern.

Sans-Culottes bewaffnet
Sans-Culottes bewaffnet

Nur einen Steinwurf vom Rathaus entfernt, stand der Stadtteil Gravilliers an der Spitze der revolutionären Bewegung. Es war die Heimat der radikalen Sans-Culottes, die damals verächtlich den Spitznamen „Enragés" erhielten: einfache Bürger, die von einer demokratischen und sozialen Republik träumten. Um ihren Anführer, den ehemaligen Pfarrer Jacques Roux, kämpften sie für diese Utopie, als zwischen 1793 und 1795 der Bürgerkrieg tobte. Entdecken Sie entlang dieser Straße das Leben dieser kleinen Händler und Handwerker, deren Andenken oft verloren gegangen ist.

Um mehr zu erfahren...

Ein Sattler unter Überwachung

Während der Revolution wohnte Louis-Julien Piot, ein bescheidener Sattler, in Nr. 18 der Straße: Er arbeitete in seiner Werkstatt mit Leder. Er gehört dem Zivilausschuss seines Viertels an, einer Art Nachbarschaftsausschuss. 1795 wurde er verhaftet, weil er an Volksaufständen teilgenommen hatte. Fünf Jahre später wurde er sogar verdächtigt, an dem Bombenanschlag auf Bonaparte am 24. Dezember 1800 beteiligt gewesen zu sein. Auf Kaution freigelassen, stand er wie andere radikale Republikaner unter ständiger polizeilicher Überwachung.

Sans-Culottes bewaffnet
Sans-Culottes bewaffnet

Händlerin und Aktivistin

Marie Desguilleux ist Baumwollhändlerin. Als sie in der Rue des Gravilliers 48 wohnte, wurde sie am 23. Mai 1795 zusammen mit mehreren anderen Sans-Culottes im Faubourg Saint-Antoine verhaftet, nachdem sie an einem großen Volksaufstand teilgenommen hatte. Zwei Monate später wurde sie schließlich entlassen.

Die Frauen der Sans-Culotte
Die Frauen der Sans-Culotte
#ParcoursRevolution
Folgen Sie uns auf Facebook