Die Händlerinnen von la Halle

Heutzutage ist es schwierig, sich die sehr populäre Atmosphäre dieses Viertels während der Revolution vorzustellen. In les Halle de Paris, wie man damals zu sagen pflegte, kann man alles finden, vor allem, was man essen kann: Hierher kamen Weizen, Fleisch, Fisch und Gemüse aus allen Provinzen des Königreichs. Die Märkte waren nach Produkten sortiert. In der 1789 nagelneuen Weizenhalle wurde zweimal wöchentlich, mittwochs und samstags, im Sommer von 8 bis 17 Uhr Getreide verkauft. Es gab dort zahlreiche Frauen, die von der Polizei bewacht wurden: In einer Zeit, in der die Menschen hungerten, war das auf den Märkten herrschende soziale Klima ein politisches Thema ersten Ranges.

Lokalisierung

Wegbeschreibung

Jardin des Halles : Bourse de Commerce neben dem Jardin Rue de Viarmes

Vorschlag

Das Viertel Île de la Cité und die Conciergerie
Der Stadtpalast und die Conciergerie

Um mehr zu erfahren...

Die Damen von la Halle, ein mächtiges Unternehmen und ihre Chefin Reine Audu

La Halle de Paris ist der Tempel der "Damen von la Halle": ein Gewerbe, das sich aus Frauen zusammensetzt, die im Herzen der Hauptstadt Fisch, Getreide oder Gemüse verkauften. Sie waren nicht auf den Mund gefallen. Und das aus gutem Grund, denn sie wussten, dass man sich auf sie verlassen konnte: Der Preis von Brot oder Gütern des täglichen Bedarfs war ein brennendes Thema. Ihre Vorgesetzte, Reine Audu, war eine angesehene Persönlichkeit im Königreich: Sie wurde sogar nach Versailles eingeladen, um die Geburt der Königskinder zu feiern!

Die Tage des Oktober 1789: ein Wendepunkt in der Revolution

Die Tage des Oktobers 1789 sind weniger bekannt als der Sturm auf die Bastille. Und doch sind es diese Tage, die die Revolution wirklich erschütterten. Am 5. Oktober 1789 führten die Damen von la Halle einen Marsch nach Versailles an. Sie mussten den König finden, um ihn zu bitten, den Brotpreis zu senken. Dort angekommen, übten sie Druck auf die Abgeordneten aus und besetzten sogar den Plenarsaal der Nationalversammlung. Ohne es wirklich geplant oder gewollt zu haben, gelang es ihnen, nicht nur den Brotpreis zu senken, sondern auch die Revolution zu lösen: Der König willigte ein, die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte sowie die ersten Artikel der Verfassung zu unterzeichnen, die seine Macht in Frage stellten, und er erklärte sich damit einverstanden, den Frauen auf ihrem Rückweg zu folgen und den ganzen Hof nach Paris zu verlegen.

Ereignis vom 5. Oktober 1789. Die Frauen von la Halle und andere Frauen verlassen Paris in Richtung Versailles
Ereignis vom 5. Oktober 1789. Die Frauen von la Halle und andere Frauen verlassen Paris in Richtung Versailles
#ParcoursRevolution
Folgen Sie uns auf Facebook